Akupunkt-Meridian-Massage (AMM)

Diese energetisch-ganzheitliche Behandlungsform vereint in sich das Wissen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) mit ihrer Akupunkturlehre und neue westliche Therapieansätze. Mit der AMM können Störungen im Energiefluss des Menschen erkannt und behoben werden.

Fließt die Lebensenergie (also das Qi) frei und ungehindert im Körper, so ist der Mensch gesund. Ist der Fluss gestört, so kann Krankmachendes entstehen.

Die AMM erfolgt ohne Nadeln. Nach einer Befunderhebung werden Meridiane mit einem Metallstäbchen ausgestrichen und/oder Akupunkturpunkte gedrückt. Narben werden entstört sowie Gelenke sanft mobilisiert. Bei Bedarf kommen z.B. auch Schröpfen, Moxen und farbige Tapes zur Anwendung.

Krankheitssymptome auf körperlicher Ebene können behoben werden, solange die betroffenen Strukturen noch nicht zerstört sind. Aber auch auf geistiger und seelischer Ebene kann die AMM wirken.

Sie kann bei vielen Beschwerden hilfreich sein, erreichte Behandlungserfolge stabilisieren und prophylaktisch zur Gesunderhaltung beitragen.

Ansprechpartner